Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Hier kommen alle anwendungstechnischen Diskussionen (Reaktor, Generator, Health, Motion, Spaceship und so weiter)
holbin
Beiträge: 108
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 07:31

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon holbin » So 28. Aug 2016, 17:45

kennst du den Bewegungslosen Raumenergiekonverter?

raumenerg_konverter.JPG
raumenerg_konverter.JPG (54.34 KiB) 5675 mal betrachtet


Wollte versuchen den nachzubauen, hier meine Idee...

DSCN0681.JPG
DSCN0681.JPG (145.1 KiB) 5675 mal betrachtet


Müsste ich mit einer FET-Brücke ansteuern...???

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » Mo 29. Aug 2016, 07:06

Guten Morgen Holbin,
Ja das Teil ist mir ein Begriff aber Fets? , ich habe mein Teil mit dieser Steuerung mit 2N3055 aufgebaut die Halten was aus und lassen sich Prima Kühlen.

Aber mal was zum Trafo, es kann sein! muß aber nicht das dem Spulen Packen bei den Bearbeitungen etwahiger Schaden zugeführt wird.
Die Fa, Sauter Transformatoren (Link vorhanden) Liefert TRAFO Bausätze und Zubehör Bleche auch sep.

Ich täte mir einen Wickeln und mir die Bleche Besorgen diese dann Bearbeiten und zum Schluss alles zusammen bauen und mit z.b
einem Schutzgas Schweißgerät alles sauber verbrutzeln.

Anbei meine Bearbeitung des Bleches (es sind 2! Generatoren im Gehäuse verbaut!)


Verbaute 2N3055 Druntersicht mit Anschlüssen:
IMG_0049.JPG
IMG_0049.JPG (127.69 KiB) 5670 mal betrachtet





Fest Eingebaute Transitoren 2N3055:
IMG_0048.JPG
IMG_0048.JPG (127.7 KiB) 5670 mal betrachtet




die noch offenen Bohrungen (4mm) sind für den Temp Gesteuerten PC Lüfter)
die Schaltung stelle ich hier noch rein.

schönen Tag noch.
Gruß Atze.

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » Mo 29. Aug 2016, 15:47

Ps.. kleine Korektur!

in deiner Zeichnung ist die rede von einem WEICH MAGNETEN... der Trafo den du da auf dem Bild hast ist nicht aus dem Material.
2. ein Trafo hat auch ne andere Wicklung als in der Zeichnung

Ich täte mal hier zwecks Magneten nachfragen: https://www.supermagnete.de/?adwords_de ... 3godWXmUpA
da gibt es Spezielle Magneten (auch Günstige).

das könnte besser Klappen .

Grüße Atze

holbin
Beiträge: 108
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 07:31

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon holbin » Di 30. Aug 2016, 14:20

Hiermit hatte ich auch schon ein schönes Ergebnis. Mit 12V betrieben, kam an diesem Trafo (von oben) eine bedeutend höher Spannung raus, gut die Stromstärke war nicht so doll...

Bedini2.jpg
Bedini2.jpg (32.76 KiB) 5655 mal betrachtet

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » Di 30. Aug 2016, 21:28

Guten Morgen Holbin,

Mal ne Frage... zu Tesla....
Wie glaubst du hat Tesla in den Alten Zeiten OHNE SILIZIUM Transitoren die Strom Stärke erhöht?

Wenn du Wechselspannung hast Wickel dir doch mal die Panncakes (Bifilare Scheiben wicklungen')
siehen aus wie ne alte Herd Platte die Dinger sind auch Bestandteil seines Ferngesteuerten Bootmodels..
einige nacheinander... oder Paralell....mal probieren.
Habe mich wieder Verechnet mit dem Platz.
Muss anstatt 2 Akus nun 4X12V 7A parallel anklemmen dann hätte ich je 12V 14,4A langt auch.

was macht eigendlich der Rest? ist ziehmlich TOT ! ist mir gerade aufgefallen.....naja Totgeglaubte leben halt länger! :mrgreen:
die Beschaltung müste auch in meinem TESLA Donload mit drinnen sein.
Ansonnsten... sage nur Darlington Schaltung... oder einen TRAFO mit mehr VA benutzen...

weiterhin Gutes Gelingen...
Grüße Atze°!


Ps... Das solltest du dir noch Besorgen....das ist das nachfolge Model der Tesla DIODE 1N34


0,80 € ( inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten )
1N60
Ge-Diode
1N60.gif.jpeg
1N60.gif.jpeg (8.04 KiB) 5642 mal betrachtet

holbin
Beiträge: 108
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 07:31

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon holbin » Fr 2. Sep 2016, 18:39

1N34 = Germanium Diode... hast du den Schaltplan von deinem Generator?
Übrigends der Magrav brauch 6 Monate um ein Plasmafeld aufzubauen. Habe meinen jetzt fest am Netzt eingebaut. Na dann warten wir ebend...

DSCN0682.JPG
DSCN0682.JPG (113.47 KiB) 5631 mal betrachtet

holbin
Beiträge: 108
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 07:31

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon holbin » Fr 2. Sep 2016, 18:49

Habe so ein Raspi (Raspberry Pi) damit kann man den Gas/Stromverbrauch per Programm ermitteln. Den müsste ich mir für den Magrav einrichten um etwaige Stromeinsparungen zu ermitteln.(per schönem Diagramm)

http://www.kompf.de/tech/gascountmag.html

mag.JPG
mag.JPG (16.8 KiB) 5624 mal betrachtet

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » So 4. Sep 2016, 16:24

Guten Abend Holbin,

Damit kann ich dir zur Zeit leider nicht dienen, bin im Ernte Stress.
Denke nach der Aussaat von dem Buchweizen (Gründünger) und dem Ausbringen meines Winterkopf Salates ende Sept.
Dürfte ich wieder Zeit haben..

Aber mal Vorne weg... gibt es überhaupt !? FUNKTIONIERENDE MAGRAVS? das täte mich brennend mal interessieren ich studiere hier und dort wo ich was verwertbares finde.
habe da ne mail erhalten das jemand Ferig wäre und sie dem Weißen Haus Präsentieren wollte... seit dem Schweigen im walde.
Dann habe ich Per Link dieses Komische Video gesehen... und war schon vom Ansehen Bedient, hatte es mir Runtergezogen weil ich wieder weg musste.
und mir am Abend das ganze Angesehen... den Speicherplatz hätte ich mir lieber mit nem Schmuddel Video belegen sollen, dann hätte ich mich beim ansehen wenigstens gekelt und es dann in der Mülltonne entsorgt und hätte danach wenigstens ein Halbwegs Sauberes Gewissen gehabt..... :oops:

Also ich bin ja ab und zu im Garten ich habe da immer mal Kontakt nach oben ( Komische Wolken Lichter... etc) dann bekomme ich eine Gänsehaut und weiss danach wie es weiter geht....

Also..... die Wechselspannungs Geschichte ist ein etwas Größerer (2X) Wechelrichter Marke eigen Bau = 2X 230V / 10-16A
denn es ist wesentlich einfacher eine Gleichspannung zu erzeugen als eine Wechselspannung.
Denn diese kann ich in Akus Prima Zwischen Speichern und sie dann zusätzlich als Nahrung für meine Beinen 12V(145VA) Trafos einzusetzen.

Ich muss nun einfacher weiße, nicht mehr erzeugen wie man im Auto von der Lichtmaschine beim Fahren Bekommt.
denn die 230V AC kommen dann bei einem Eingang entweder (12-24-48V) als AC wieder hinten Raus....

Aber warum erst alles von DC nach AC um dann wieder (Netzteil ) zu DC zu werden.
Mann sollte sich daher überlegen was man mit dem Teil überhaupt Machen, Betreiben will.
Ich habe meinen als Sog. Eierlegende Wollmilchsau Geplant....
ich kann alles an Spannung (DC) von ausen zuführen um dann daraus AC zu Formen bin allso in Punkto Autark!
einen Schönen Sontag!....


Kleine Korektur!! , habe eben beim Stöbern den ALTEN SCHALTPLAN Gefunden!
dieser muss den Benötigten Gegebenheiten angepasst werden mal Spaß beim Stöbern!:
12_2_220.JPG
12_2_220.JPG (164.83 KiB) 5596 mal betrachtet

holbin
Beiträge: 108
Registriert: Mo 30. Nov 2015, 07:31

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon holbin » Mo 5. Sep 2016, 15:34

Na Moin... ein Multivibrator, damit hatte ich auch schon mal gebastelt... an der Autobatterie, leider sind mir immer die Transistoren durchgebrannt. :lol:

Multivibrator.JPG
Multivibrator.JPG (89.03 KiB) 5590 mal betrachtet

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » Mo 5. Sep 2016, 23:11

Moin Holbin,

Ich weiß nicht was es da zu Lachen gibt?.
Ist doch nur der Erzeuger des Wechselstroms... Ps. du solltest mit den kleinen Transistoren Größere Ansteuern und diese dann auch Ordentlich Kühlen.
dann dürfte es Funktionieren!.

das gleiche musste auch bei den wiederständen machen, keine 1/4 watt sondern 1-2 Watt gibt es beim Großen C und R...
alles Größer auslegen und mit abstand Verbauen.... das die Wärme ab kann.
Die Brand Flecken an den Bauteilen deuten auf eine Hohe Stromstärke / Hitze hin die sich gestaut haben...
gut Nächtle!


Zurück zu „Anwendungstechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast