Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Hier kommen alle anwendungstechnischen Diskussionen (Reaktor, Generator, Health, Motion, Spaceship und so weiter)
Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » Mi 2. Dez 2015, 23:33

So da bin ich wieder....

mal was für die Greehorns unter euch die einen Lötkolben und Franzis Lehrbücher etc.. für
eine Auserirdische Lebensform halten.....

Link : PDF zum download....
http://sailearbob.jimdo.com/app/downloa ... 1437949743



dort gibt es zur weiterbildung noch anders...!

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » Do 3. Dez 2015, 00:39

Wieder mal ein Tesla Nachbau,

diesen gibt es noch bei Pollin:
http://www.pollin.de/shop/dt/Mzk5OTgxOT ... _B060.html

für ca. 2€ + Porto ist das ein Witz ist ein KEMO Bausatz

im Prinzip das Gleiche von Kesche.. nur diese Cu Drähte sind nicht Gecoatet (geäzt)...
Dateianhänge
IMG_0590.JPG
IMG_0590.JPG (120.89 KiB) 7277 mal betrachtet
IMG_0589.JPG
IMG_0589.JPG (75.31 KiB) 7277 mal betrachtet
IMG_0586.JPG
IMG_0586.JPG (104.76 KiB) 7277 mal betrachtet

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » Fr 4. Dez 2015, 10:11

Moin! :!:

mal was neues , für was älteres..... wer es gebrauchen kann..
Alte Technische Handbücher von Simens bis Telefunken...etc...
Link:
http://www.rainers-elektronikpage.de/index.html

und einen mit alten Schaltbildern gut für alte Zeichnungen Tesla etc.zum entsp Buch direckt!
Link:
http://www.rainers-elektronikpage.de/Al ... same-.html
gilt für alle rechte Maustaste und Speichern unter, mann sollte seinen PDF reader auf den neusten Stand bringen könnte sein das
ältere NICHT unterstüzt werden...

Schönen Tag noch...

Benutzeravatar
Burim
Beiträge: 23
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 10:53

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Burim » Fr 4. Dez 2015, 11:21

Hi Atze,
danke für die Info's. Aber sag' mal hast Du denn selbst schon mal was nachgebaut - was eigenes von Tesla, Keshe und Co. reproduziert?

Tesla, Schauberger, Tutur, Magnetmotoren und so weiter kennen ja viele schon und ich weiß. daß einige bereits mit FE im stillen Kämmerlein experimentieren bzw. diese bereits am Laufen haben. Im Stillen Kämmerlein deshalb um nicht verunglimpft zu werden oder zu verunfallen ;)

Da wir hier ja ein Keshe-Forum sind. Kannst Du hierzu etwas beitragen?

Versteh' mich bitte nicht falsch aber Du kommst hier in den Verdacht des Trolls wenn Du nichts zu Keshetechnik beiträgst. Oder gibt es irgendetwas was Du von Tesla nachgebaut hast, das auch funktioniert?

Die Infos und die Seiten zu denen Du verlinkst kennen viele schon. Ich zumindest. Neu für mich war die Alaunbatterie aber von der hab ich "zufällig" (Zufälle gibst nicht) ein paar Tage vor Dir Infos erhalten. Auch sehr nett. Danke auch dafür ;)

Das Posten von Teslatheorie und Sonstigem bringt uns nicht weiter wenn es nur theoretisch ist und nichts Nachvollziehbares mit praktischem Nutzen bringt.

Was machen Deine Keshe Versuche?

HG
Burim

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » Sa 5. Dez 2015, 21:52

Guten Abend Burim,

Ich henne mich bis jertzt nur mit Hochspannung (BLITZEN) 50000V, Magnetrons ,und mit mit dem Äther Anzapfen aus..

Damit lade ich meine Batterien und gut.
Wenn ich mich entsinne ist dieser Abschnitt doch Extra FÜR ANDERE Arten von Elektronik eingerichtet worden.
Und Nein mit dem Keshe habe ich bis jetzt auch nix am Hut. warum auch ?! , habe jedenfalls bis jetzt NOCH KEIN Funktionierendes SYSTEM / Gerät von diesem Keshe je gesehen. Was beweist das es auch Funktioniert..

Sollte sich dahin irgend was ändern, okay schauen wir mal..
Mann glaubt hier ich sei ein Troll? .
Toll !! ein Geschöpf aus der Germ. Sagenwelt.... nee ! Definitiv NICHT!
Bin zwar ein Germ. Vollbart Träger, aber auch ein Licht wesen... werde aber sehr Schnell zu einem Berserker..

meine Überlegungen und Ansätze sind Anderst angesetzt. Ich habe mir jetzt 2,5er Lack isolierten CU Draht besorgt. den mann für den Trafo Bau Benutzt.

Das Coaten kann entfallen denke ich mir , wenn ich die normale Regel anwende das eine Elektrische Spule alle Elektronen in der Nähe anzieht
(so ähnlich soll das Teil von Keshe ja auch Funktionieren).
eine 2te dann da gegen läuft müste man einen Prima Staubsauger für die Elektronen hinbekommen,
Das ganze dann in ein Einmachglas gesteckt und die Luft abgesaugt. Falls du dich noch an einen Röhren Fernseher er innerst.
Dort werden die Elektronen mit der hilfe einer Mag. Spule gelenkt..

Dann hätte man ein Vakuum in dem sie dann gefangen wären das wird dann die Arbeit für nächste Woche geb dann bescheid.

Benutzeravatar
Burim
Beiträge: 23
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 10:53

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Burim » So 6. Dez 2015, 07:10

Moin Atze,
wir sind ja alle erst am Anfang und das GANS-Pad funktioniert ja schon mal bei vielen.

viewtopic.php?f=8&p=448#p448

Und wenn man Peter und anderen glauben kann funktioniert auch die Benzinersparnis im Auto mit Reaktor, Spulen an der Batterie und etwas GANS im Tank. Bin da auch dran sowie an der externen Batterie mit GANS-Wasser. Liefert Strom seit Tagen ohne Säure aber die Spannung sinkt. Werde dazu noch einen extra Thread aufmachen und darüber berichten. Evtl. besorge ich mir noch eine bessere Batterie für Versuche.

Und mit Troll war ein Forentroll gemeint (http://www.neopresse.com/gesellschaft/b ... regierung/) . Das sind Personen, deren Interesse darin liegt die Beiträge zu verwässern, Leute in threadfremde Diskussionen zu verwickeln und weiterbringende Themen zu stören. Wobei ich nicht behauptet habe, daß Du einer bist. Es lag nur die Vermutung in der Luft, daß Du einer sein könntest wenn Du im Keshe-Forum von Tesla redest und zum Beispiel im Thema "ewige" Batterie einen Post zu einer völlig unbrauchbaren Kindergarten-Essigbatterie postest. Das hat mit dem Thema rein gar nichts zu tun und hilft auch nicht weiter.

Ich hatte schon mehrere eigene Foren administriert und genug Erfahrungen mit Trollen und Spammern. Im Moment sogar ein Forum mit ebenfalls sensiblen Themen, das ich komplett für die Öffentlichkeit gesperrt habe. ( Freigeschaltet werden nur persönlich Bekannte oder Leute, die sich vorab per Mail mal gemeldet haben ). Ständig haben sich da irgendwelche Spammer, Trolle und sonstige Knalltüten angemeldet und im Forum gestört. Also nix für ungut - bin nur aus Erfahrung vorsichtig. Ich glaube nicht, daß Du ein Troll bist. Hoffentlich sogar eine Bereicherung ;)

Du hast ja jetzt Deine Tesla-Ecke und ich kann mich da Georg nur anschließen:

Mach weiter mit Tesla. Das ist absolut ok. Möglicherweise sind deine Geräte schneller fertig und funktionieren eher wie die Keshe-Geräte. Vielleicht ergänzen sich diese Technologien ja irgendwann.
Das die Healthpads und die Healthpens schon funktionieren haste schon mitbekommen?
Aber es gibt auch Tesla-Technologie mit der man sehr gute Heilerfolge erzielen kann.


Wünsche Dir und uns allen viel Erfolg und einen schönen

Bild

HG
Burim

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » So 6. Dez 2015, 14:15

Pst..!
Ich weiß was ein Troll ist, bin ja auch nicht von Gestern...

Mal zu diesen Keshe Kondesatoren.... in der Schaltung. mann sollte mal Goldcaps Probieren und diese mit den
Gecoateten Drähten umwickeln etc. und dann einbauen.

Da diese ja eine Größere innen Oberfläche (mehr Capazität) Besitzen würden diese immer wieder geladen wenn die Theorie von Keshe stimmt.
Da ein Condi immer besser als ein Bat ist und NIE überladen werden kann...
Mal ne Frage zum diesem Hier... was wird den Benötigt? damit ich in meiner XXL Truhe mal Stöbern kann?.
Bin zur Zeit noch an meinem Gewitter Entfernungs Messer... kann aber zwischen durch mal Pause Machen.

Ach nochwas Ich betreibe Nebenher noch BIO GARTENBAU nach Schauberger u. Keppler,(HV) und bin auch Sorten Erhalter... falls mal interesse Besteht...?

Benutzeravatar
Burim
Beiträge: 23
Registriert: Mi 18. Nov 2015, 10:53

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Burim » So 6. Dez 2015, 16:31

Hi Atze,
zu Kondensatoren etc. kann ich gar nix sagen. Habe null Ahnung von Strom ;) Weiß nur, daß das extrem weh tun kann ;)

Ach nochwas Ich betreibe Nebenher noch BIO GARTENBAU nach Schauberger u. Keppler,(HV) und bin auch Sorten Erhalter... falls mal interesse Besteht...?


Interessiert mich auch. Hab letztes Jahr im Kleingarten mit Agnihotraasche riesige Erträge gehabt und freu mich schon auf die neue Saison.
http://www.homa-hof-heiligenberg.de/ind ... 89&lang=de
http://agniculture.weebly.com/elektrokultur.html

HG
Burim

Atze1967
Beiträge: 163
Registriert: Sa 31. Okt 2015, 23:18

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Atze1967 » So 6. Dez 2015, 18:00

??Hä?? wie jetzt?

Guten Abend Burim,

Ist das jetzt ein Jux ?, du Arbeitest jetzt mit Strom u, hast keinerlei Ahnung davonr? Donnerwetter....
Mein Alter Meister würde Basteln dazu sagen...Hoffe du läst einen der Ahnung hat ran , wenn du es Anschließen willst.
Sind das deine Bilder von 2015? hattet ihr KEIN HEISES JAHR?.

ICh Benutze die Garten Geräte von Schauberger (Kupfer /Bronze) spart den Mineral Dünger und Schohnt den Boden.
als Dünger nehme ich Brennesseln und Beinwell.
Das gibt ne Prima Jauche 1:10l Stink zwar Gewaltig aber dafür gibt es Ordentlich altes Gemüse...

Ich habe mir so einen Hochspannungs Generator für die Pflanzen gebaut ist immer Interesannt wenn die Blumen und Gemüse mit Stacheln
etc bewehrt sind und ihre Urzeit formen wieder entwickeln..

Schönen Sontag noch...

Georg Müller
Beiträge: 150
Registriert: Di 27. Okt 2015, 05:24

Re: Andere freie Energiesysteme → Tesla

Beitragvon Georg Müller » Sa 12. Dez 2015, 19:17

Ich habe etwas gefunden das aussieht wie eine Teslaspule in Verbindung mit einer Kapanadzespule und offensichtlich funktioniert es:

https://www.facebook.com/EnergiewohlstandFurAlle/videos/730756907009497/

@Atze kennste das? Kannste das nachbauen oder zumindest nachvollziehen?


Zurück zu „Anwendungstechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste