Struktur des Forums

Hier landen Ankündigungen und Allgemeine Dinge, die sonst nichts mit Keshe zu tun haben.
ToniG
Beiträge: 8
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 22:51

Struktur des Forums

Beitragvon ToniG » Mi 28. Okt 2015, 22:05

Bevor wir richtig loslegen, sollten wir eine saubere Struktur anlegen. Schon allein die wenigen bisherigen Einträge zeigen, dass es schnell aus dem Ruder gehen könnte. Ich habe einen Vorschlag (siehe Anlage). Dieser wurde von mir aufgrund der Informationen von Alekz Egbaran begonnen und ist so in mancher Hinsicht überholt. Wie sind die Meinungen dazu?
Noch was; Wie kann man eine pdf anhängen? Und auch größere Dateien müssen abgelegt werden können, sonst kommen wir hiermit auch nicht weiter.
Dateianhänge
Keshe Kochbuch.jpg
Keshe Kochbuch.jpg (106.59 KiB) 3811 mal betrachtet

kfadmin
Administrator
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 17:35

Re: Struktur des Forums

Beitragvon kfadmin » Mi 28. Okt 2015, 23:37

Lieber Toni G,

vielen Dank für dein Feedback.

Das mit einer Struktur ist schon wichtig; gerade weil das Gebiet der Technologie quasi ein "Work in Progress" ist.
Das, was du ansprichst ist aber quasi mehr ein Dokumentations-Format, als ein Diskussionsformat.

Eventuell macht es für die reine Dokumentation, und die Pflege derselbigen, mehr Sinn, wenn wir ein MediaWiki installieren. Hier können dann alle Autoren zusammenarbeiten und das Kochbuch erstellen, erweitern und aktualisieren.

Vielleicht sollten wir die Sache in einem Online-Chat mit erfahreneren Kollegen, als wir es sind, z.B. von Keshe erörtern. Die Kollegen bei Keshe werden garantiert ähnliche Probleme haben. Vielleicht können wir aber auch ein Zeichen setzen mit einer modernen Lösung.

WikiPedia ist ja bekannterweise das beste Beispiel, wie ein solches System aussehen kann. Gut ist hierbei auch, dass man gleich eine Versionierung hätte.

In diesem Sinne....
Gruß vom Admin Peter

dpfluegl
Beiträge: 5
Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:30

Re: Struktur des Forums

Beitragvon dpfluegl » Do 29. Okt 2015, 10:40

Servus Toni

finde ich gut
ich habe am Dienstag ein Standalone Wiki angelegt zur Erstvernetzung
http://keshedeutsch.tk/
verweise gleich mal auf euer Forum

LG Dominik

Georg Müller
Beiträge: 150
Registriert: Di 27. Okt 2015, 05:24

Re: Struktur des Forums

Beitragvon Georg Müller » Do 29. Okt 2015, 10:49

Wir müssen aufpassen, dass wir das nicht zu sehr zerpflücken.

Es wird sich niemand finden der sein Wissen auf drei, vier Seiten einstellt.

kfadmin
Administrator
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 17:35

Re: Struktur des Forums

Beitragvon kfadmin » Do 29. Okt 2015, 11:02

Hallo Freunde,

Ich sehe das ganze inzwischen folgendermaßen:

Diskussionen gehören hier in das Forum.

Konsolidierte Dokumentation und Wissensbasis gehören in ein Wiki.

Begründung:
Ein Wiki bietet eine konsolidierte Basis für eine Dokumentation. Änderungen sind nachvollziehbar und können bei Bedarf zurückgerollt werden.
Es besteht bei einem Wiki für den Endanwender immer ein konsistentes Bild.
Wikis werden inzwischen weltweit erfolgreich eingesetzt zur Dokumentation von beliebigen Systemen. Besonders im Community-Einsatz wie hier bei der Keshe Technologie ist der Einsatz eines Wikis angezeigt.

Bei einem Forum muss sich der Anwender unter dem Aspekt Dokumentation durch die Diskussionsstränge arbeiten, um ein Gesamtbild zu erhalten.
Für themenspezifische Diskussionen aber bietet das Forum eindeutig Vorteile, da der Anwender sich auf einen Themenstrang beschränken kann.

In einem Wiki ist dagegen eine themenspezifische Diskussion nicht so toll abgebildet; deswegen das Forum hier.

Resumee:
Es macht Sinn, beide Systeme parallel zu betreiben; jedes für seinen Zweck.

In diesem Sinne.....

dpfluegl
Beiträge: 5
Registriert: Do 29. Okt 2015, 10:30

Re: Struktur des Forums

Beitragvon dpfluegl » Do 29. Okt 2015, 11:13

kfadmin hat geschrieben:Es besteht bei einem Wiki für den Endanwender immer ein konsistentes Bild.

kfadmin hat geschrieben:n einem Wiki ist dagegen eine themenspezifische Diskussion nicht so toll abgebildet; deswegen das Forum hier.

kfadmin hat geschrieben:Resumee:
Es macht Sinn, beide Systeme parallel zu betreiben; jedes für seinen Zweck.


so war das geplant und sehe ich genauso, Vielen Dank

LG, Dominik

kfadmin
Administrator
Beiträge: 6
Registriert: Mo 26. Okt 2015, 17:35

Re: Struktur des Forums

Beitragvon kfadmin » Do 5. Nov 2015, 12:35

Die URL mit dem Wiki funktioniert nicht mehr.....

Was ist passiert????

Bitte die URL des Wikis auch hier im Forum korrigieren, damit alle User einen Nutzen davon haben.

Der Admin

Der-Ralph
Beiträge: 3
Registriert: Fr 4. Dez 2015, 10:45

Re: Struktur des Forums

Beitragvon Der-Ralph » Fr 4. Dez 2015, 17:24

Ich will das mal in diesen Bereich rein schmeißen und hoffe dass es hier richtig ist. Hatte es gerade bei FB gepostet und interessante Antworten dazu erhalten.

Hallo Freunde
Ich möchte mal eine konstruktive Anmerkung einbringen.
Ich lese hier bei FB in der Gruppe aber auch sonst überall leider sehr Häufig von Ergebnissen die begeistert bejubelt werden. Es ist gut dass Ergebnisse erzielt werden.

Leider stelle ich dann immer wieder fest dass eine nachvollziehbare (also reproduzierbare) Dokumentation kaum vorhanden ist.
Ich finde dass dies für das Vorankommen in der Entwicklung hinderlich ist.

Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich bin begeistert von dem was rund um die Keshe-Technologien stattfindet und werde demnächst voller Tatendrang ebenfalls einsteigen.

Aber ich möchte meine Ergebnisse ganz im Sinne der Philosophie, für jedermann hier reproduzierbar präsentieren und da ich noch nicht alles dafür zusammen habe gibt es auch noch nix vorzeigbares von mir.

Dabei geht es gar nicht so sehr um Ergebnisse, sonder vielmehr um den Weg dorthin. Nun bin ich kein professioneller Forscher, wie wohl die meisten von uns, ich handle nach meinem logischen Empfinden und versuche immer objektiv zu bleiben. Dazu zählt für mich auch eine klare und eindeutige Dokumentation.

Das so etwas sehr gut funktionieren kann beweist, für mein Dafürhalten die hervorragend aufgebaute Webseite von Arnd Koslowski www.Minotech.de. Ich weiß gar nicht mehr wie viele Stunden ich bereits auf seiner Seite verbracht habe. Eben weil diese Seite sehr sauber strukturiert und dokumentiert ist. Ich kann dort praktisch alles logisch nachvollziehen.

Was ich sagen will, lasst uns doch mehr in Richtung guter und nachvollziehbarer Dokus gehen, damit möglichst viele nicht immer wieder bei null anfangen müssen, sondern an bestimmten Punkten zielsicher direkt einsteigen können. So werden ganz sicher viel schneller konkrete Ergebnisse vorzeigbar, mit Sicherheit auch beweisbar.

Und dass kann ja nur im Sinn der Sache sein.

Vor allem aber werden alle die sich ablehnend dagegen stemmen immer weniger, wenn man ihnen sagen kann, „ …Dort steht‘s, versuch‘s doch selbst und dann reden wir weiter…“ Denn dann haben sie keine Argumente mehr.

Was sagt ihr dazu?


Zurück zu „Einführung, Ankündigungen u.s.w.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast